Wir über uns
Eiko vom Rickenwind

Endlich ist es soweit! Am 19. Februar 2008 ist Eiko als einziger Rüde von insgesammt sechs Welpen in der Zuchtstätte Rickenwind geboren worden.



Seine Mutter Anja hatte aber auch für viel Spannung gesorgt bis sie endlich läufig wurde.
Als es endlich soweit war, ist sie mit dem Rüden Grand Quézac de Marais Champagne gedeckt worden.
Wiederum begann das Warten von neuem. War sie auch wirklich tragend ? ? ?
Die Enttäuschung war gross, als ein paar Wochen später der Ultraschall zeigte dass es leider nichts zu sehen gab.
Um so grösser dann die Freude, als ein Anruf der Züchterin kam. Anja war doch tragend.

Die Spannung stieg, als am 19. Februar der Anruf der Züchterin kam. Anja's Babys wollten jetzt auf die Welt.
Stunden später, meldete sich die Züchterin. Unterdessen waren schon fünf Hündinnen geboren. Der letzte Welpe fehlte noch.
Hoffentlich ist das noch ein Rüde! Und dann tatsächlich, der letztgeborene war ein Junge. Die Freude war riesig!

Es war eine laute und aufgeweckte Rasselbande, die ich mehrere male besuchte.
Nach weiteren neun Wochen waren nun die Welpen alt genug und wir durften Eiko endlich mit in sein neues Zuhause mitnehmen.
Eiko war von Anfang an ein sehr neugieriger und verschmuster Welpe, dem aber auch allerlei Schandtaten eingefallen sind.
Wer jedoch kann einem so herzigen kleinen Bäri schon böse sein?



Eiko ist in der Zwischenzeit zu einem sehr typvollen, aufmerksamen und anhänglichen Jungrüden herangewachsen
der uns viel Freude macht.

Seit der Welpenzeit gehen wir mit Eiko regelmässig in die Hundeschule und an Ausstellungen.
Was ihm und mir viel Spass macht. Eiko geht sehr gerne in die Hundeschule und ins Agility,
ist stehts aufmerksam und lernt schnell.

Vielleicht wird aus Eiko ein Zuchtrüde? Der auch einmal so tolle wesensfeste Berner hervorbringt, wie er selber einer ist?

Heute am 5. Juni 2010 ist Eiko erfolgreich angekört worden.

 
     
 
Admin